Dipl.Ing. Christian Purrer

Willkommen beim ASVÖ Steiermark

Sport und Bewegung ist und bleibt ein wesentlicher Faktor zur positiven Entwicklung unserer Wirtschaft. Es ist ein unverzichtbarer Baustein in Erziehung und Integration, dient der medizinischen Prävention, vermittelt körperliches Wohlgefühl, Spaß und sorgt nicht zuletzt für den Aufbau positiver Werte. Sport ist auch ein Wirtschaftsfaktor und beschäftigt eine große Anzahl von Menschen in unserem Lande. Die Basis für Sport und Bewegung wird im Elternhaus, in den Schulen und in knapp 800 geführten Sportvereinen vermittelt, die sich auch im ASVÖ als gemeinsamen Dachverband zusammengeschlossen haben. Wir sind daher eine starke Stimme dieser Vereine und verfolgen das Ziel mehr Menschen zur Bewegung zu bringen und dadurch zu einer gesünderen Lebensweise beizutragen.


DI Christian Purrer, Präsident ASVÖ Steiermark

Main area
.

Zukunftswerkstatt: Gender Equality im ASVÖ

zurück
Zukunftswerkstatt: Gender Equality im ASVÖ

Am vergangenen Wochenende fand in Salzburg die erste ASVÖ Zukunftswerkstatt zum Thema „Gender Equality“ statt. Ziel der Veranstaltung war es, einen neuen Aufgabenbereich des ASVÖ Frauensportreferats zu identifizieren.

In diesem zweitägigen Workshop wurden unter professioneller Anleitung und Moderation von ASVÖ Projektmitarbeiterin Barbara Kolb, ASVÖ Bundeskoordinatorin Christina Steininger und ASVÖ Frauensportreferentin Brigitte Kogler Handlungsansätze und Möglichkeiten rund um Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit erörtert. Vertreten war sowohl die haupt- und ehrenamtliche Seite des ASVÖ aus ganz Österreich. Durch diese Vielseitigkeit und die  umfangreichen Kompetenzen konnten unterschiedliche Perspektiven des Themas diskutiert und bearbeitet werden.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden grundlegende Informationen zu Gender Equality aufbereitet. Im Anschluss wurde ein Überblick über bereits bestehende nationale und europäische Projekte gegeben, bevor in weitere Folge die Bedeutung von Gender Equity für die Arbeit im Sportverband und -verein offen und konstruktiv diskutiert wurde. Über den Modus der Zukunftswerkstatt wurden neue Ideen und Themen gesammelt, aus denen konkrete Maßnahmen und Empfehlungen für die Arbeit in den jeweiligen Landesverbänden sowie auf Bundesebene abgeleitet wurden.




zurück