Dipl.Ing. Christian Purrer

Willkommen beim ASVÖ Steiermark

Sport und Bewegung ist und bleibt ein wesentlicher Faktor zur positiven Entwicklung unserer Wirtschaft. Es ist ein unverzichtbarer Baustein in Erziehung und Integration, dient der medizinischen Prävention, vermittelt körperliches Wohlgefühl, Spaß und sorgt nicht zuletzt für den Aufbau positiver Werte. Sport ist auch ein Wirtschaftsfaktor und beschäftigt eine große Anzahl von Menschen in unserem Lande. Die Basis für Sport und Bewegung wird im Elternhaus, in den Schulen und in knapp 800 geführten Sportvereinen vermittelt, die sich auch im ASVÖ als gemeinsamen Dachverband zusammengeschlossen haben. Wir sind daher eine starke Stimme dieser Vereine und verfolgen das Ziel mehr Menschen zur Bewegung zu bringen und dadurch zu einer gesünderen Lebensweise beizutragen.


DI Christian Purrer, Präsident ASVÖ Steiermark

Main area
.

JUDO Creativ Graz

zurück
JUDO Creativ Graz

Am Samstag 02.03.2019 fand in Samobor/Kroatien ein sehr stark besetztes internationales Judo-Nachwuchs-Turnier (9 Nationen!!) statt, an dem unser Verein Judo CREATIV Graz mit einigen jungen Talenten teilnahm.

Aufgrund der vielen Nationen aus dem östlichen Teil Europas (z.B. ROU, SVK, BiH, CRO, SRB, MNE) hatten unsere Judoka sehr anspruchsvolle Kämpfe und alle kämpften sehr beherzt mit.

Die Grazer Judoka vertraten Österreich als einziger Verein bei diesem Turnier.

Schalk Niclas und Kochauf Maya durften trotz ihres zarten Alters von 13 Jahren auch in der U17 an den Start gehen, da sie Ende März bei der Staatsmeisterschaft U 16 startberechtigt sind und damit dieser Doppelstart als gute Vorbereitung und vorallem Standortbestimmung diente!!
Auer Marcus wird kommendes Wochenende beim Europacupturnier U 18 in Zagreb in der Klasse -50 kg erneut versuchen, durch gute Leistung eine Qualifikationsleistung für die Großereignisse 2019 in der Jugendklasse (EM, WM u. EYOF) zu erreichen.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen :-) !! Die sieben CREATIV-Graz Judoka kehrten mit 4 x Gold, 2 x Silber und 3 x Bronze zurück nach Graz.
Die Trainer Manfred und Christoph Stiegler waren mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden, auch wenn im einen oder anderen Kampf noch mehr möglich gewesen wäre ;-) !!

Gold ging an (die drei Burschen gewannen jeweils alle ihre Kämpfe vorzeitig mit Ippon!

Auer Marcus (U17/-55 kg) - 4 Ipponsiege!!

Schalk Niclas (U17/-46 kg) - 4 Ipponsiege!!
Schalk Niclas (U14/-42 kg) - 4 Ipponsiege!!

Mijic Marko (U12/-34 kg) - 5 Ipponsiege!!

Silber gab es für:
Kochauf Maya (U17/-40 kg)
Mijic Matija (U12/-30 kg)

Bronze holten sich:

Auer Nina (U14/-32 kg)
Kochauf Maya (U14/-36 kg)
Mijic Marko (U14/-34 kg)

Danke Daniela Stiegler für den Bericht.




zurück