Herzlich Willkommen beim ASVÖ Steiermark

Durch die derzeitige Lage ist es einigen Sportvereinen nur erschwert möglich, den Vereinsbetrieb aufrecht zu erhalten. Als Präsident des ASVÖ Steiermark – und nun auch des ASVÖ Österreich – ist es mir besonders wichtig, gerade in Zeiten wie diesen, so viel Sport und Bewegung in den Alltag der SteirerInnen bzw. ÖsterreicherInnen zu bringen, wie es die Vorgaben der Bundesregierung zulassen. Sport ist ein unverzichtbarer Baustein in Erziehung und Integration, dient der medizinischen Prävention, vermittelt körperliches Wohlgefühl, Spaß und sorgt nicht zuletzt für den Aufbau positiver Werte. Die ehrenamtlichen FunktionärInnen und TrainerInnen sind die stillen Helden unseres Sports, denn ohne sie würde dieser nicht funktionieren.

Wir als ASVÖ Steiermark sehen uns als Dienstleister unserer Vereine und es ist unser Ziel, eine starke Stimme für unsere Mitgliedsvereine zu sein, ihre Interessen zu vertreten und sie bestmöglich zu unterstützen. Oberstes Ziel ist, mehr Menschen in Bewegung zu bringen und deren Gesundheit zu fördern, denn WIR MACHEN SPORT…

DI Christian Purrer
ASVÖ Steiermark Präsident

Main area
.

Appell an Bundesregierung

zurück
Appell an Bundesregierung

Sport und Bewegung sind für die Menschen in der Krise besonders wichtig!

Unser Präsident Christian Purrer, richtet einen dringenden Appell an die Bundesregierung, angesichts der bevorstehenden Einschränkungen ein maßvolles Vorgehen für den Sport zu finden.

„Sport und Bewegung haben sich nachgewiesenermaßen als äußerst wichtig für das Gesundbleiben in der Krise erwiesen und tragen zur Resilienz gegenüber schwierigen Lebensumständen bei“, so der Präsident des größten Breitensport-Dachverbandes. „Uns erreichen flehentliche Aufrufe von der Vereinsbasis, Sportstätten und Sportvereine nicht wieder komplett zu schließen. Es wäre kontraproduktiv, den gesamten Sportbetrieb in den Vereinen neuerlich zum Erliegen zu bringen. Die Sportausübung in Kleingruppen sollte weiterhin möglich bleiben, vor allem im Hinblick auf Kinder und Jugendliche.“

Purrer betont, dass der Breitensport keine Quelle von Clusterbildungen darstelle und die Eigenverantwortung der vielen ehrenamtlich im Sport Tätigen bisher gut funktioniert habe. Unter strikter Einhaltung der Präventionsmaßnahmen und Hygieneregeln könne Sport und Bewegung weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Krisenbewältigung leisten, so wie es ja auch geplant sei, den Schulbetrieb weiterzuführen.

„Die Sportvereine wurden von der monatelangen Sperre hart getroffen. Wir sind uns der schwierigen Lage bewusst und bereit, alles für einen verantwortungsvollen Sportbetrieb zu tun und nach Möglichkeit auch Trainingseinheiten ins Freie zu verlagern. Bewegung und Sport stellen wichtige Elemente nicht nur für die körperliche Gesundheit, sondern auch für das psychische und soziale Wohlergehen der Menschen dar. In diesem Sinne hoffen wir auf eine positive und angemessene Lösung“, schließt Purrer.

Rückfragen & Kontakt:
Allgemeiner Sportverband Österreichs (ASVÖ)
Mag. Paul Nittnaus
Generalsekretär
01/877 38 20 12
paul.nittnaus@asvoe.at
www.asvoe.at



zurück