Main area
.

Österreichs Paddle Team im Hoch

zurück
Österreichs Paddle Team im Hoch

Bei der VIII. Paddle Weltmeisterschaft in Murcia (Spanien) konnte Österreichs Paddle-Team schöne Erfolge erzielen.

Trotz der beruflichen Abwesenheit der drei stärksten Österreicher, Dr. Walter Treu, Österreichischer Hallentennismeister 2004, Martin Pansy, sowie dem Austro-Argentinier Gustavo Schödlbauer, Top 10 Paddleprofi, konnten die Österreicher drei Erfolge gegen Belgien, Kanada jeweils mit 2 : 1, sowie gegen Erzfeind Deutschland mit 3 : 0 erzielen. Die Spiele gegen Chile und Paraguay gingen jeweils mit 0 : 3 verloren, gegen Uruguay knapp mit 1 : 2. Georg Hubich / Andreas Spreitzer konnten im Mannschaftsbewerb vier Spiele in Serie gewinnen und zwar gegen Belgien, Kanada, Uruguay und Deutschland.

 

Sie hatten somit einen großen Anteil an Österreichs bester WM Platzierung. Aufgrund der guten Platzierung ist Österreich für die WM 2008 in Topf 3 gesetzt und trifft dadurch auf Spanien (Topf 1), Paraguay (Topf 2), sowie Veranstalter Kanada (Topf 4) und aus Topf 5 auf eines der neuen Paddle-Nationen England, Niederlande oder die Schweiz. Im offenen Bewerb, den "Open" erreichten Andreas Fasching (Österreichischer Tennis Staatsmeister 2000) / Marc Pichler (Wiener Hallentennismeister 2004) die Runde der letzten 32 und zählten zu den letzten vier Teams, die nicht aus Spanien oder Südamerika kamen. Ingesamt waren 88 Teams im Hauptbewerb vertreten.

 

  Mannschaft Herren                         Mannschaft Damen
  1. Argentinien                                    1. Argentinien 
  2. Brasilien                                        2. Spanien
  3. Spanien                                         3. Brasilien
  4. Chile                                             4. Mexiko
  5. Frankreich                                     5. Italien
  6. Paraguay                                       6. Frankreich
  7. Mexiko                                          7. Kanada
  8. USA                                              8. Chile
  9. Italien
10. Uruguay
11. Austria
12. Deutschland
13. Portugal
14. Kanada
15. Belgien

 

Viele prominente Tennisspieler, Politiker, Künstler oder andere internationale Prominente zeigen sich gerne beim Paddle, wie etwa die Tennisspieler Rafael Nadal, Alex Corretja, Alberto Costa, Manuel Orantes, Victor Pecci (Teilnahme an WM 2004), Gabriela Sabatini oder Politiker wie Spaniens M.J. Aznar, Argentiniens Menem, der spanische König Juan Carlos, Prinz Felipe von Spanien, George Bush sen., der Sänger Placido Domingo, der Fußballer Diego Maradona, die Fußballtrainer John Toshack, Guus Hiddink, Spieler von Real Madrid oder Rallyeweltmeister Carlos Sainz.

 


Paddle (spanisch: Padel) ist eine Mischung aus Tennis und Squash. Gespielt wird auf einem tennisähnlichen Platz, der durch ein Mittelnetz in zwei Spielhälften geteilt und auf allen Seiten von Glas- und Gitterwänden umgeben ist. Es wird mit Tennisbällen und Schläger mit einer elastischen Schlagfläche gespielt. Gezählt wird nach den Tennisregeln, wobei die Wände beim Spiel miteinbezogen werden.

 

Weitere Informationen gibts auf www.paddle.at  oder gleich dirket beim 1. Paddle Sportclub Österreichs, Herr Michael Reinthaler 0664/ 175 26 21

 

paddle_01

 

paddle_02

 



zurück