Dipl.Ing. Christian Purrer

Willkommen beim ASVÖ Steiermark

Sport und Bewegung ist und bleibt ein wesentlicher Faktor zur positiven Entwicklung unserer Wirtschaft. Es ist ein unverzichtbarer Baustein in Erziehung und Integration, dient der medizinischen Prävention, vermittelt körperliches Wohlgefühl, Spaß und sorgt nicht zuletzt für den Aufbau positiver Werte. Sport ist auch ein Wirtschaftsfaktor und beschäftigt eine große Anzahl von Menschen in unserem Lande. Die Basis für Sport und Bewegung wird im Elternhaus, in den Schulen und in über 700 geführten Sportvereinen vermittelt, die sich auch im ASVÖ als gemeinsamen Dachverband zusammengeschlossen haben. Wir sind daher eine starke Stimme dieser Vereine und verfolgen das Ziel mehr Menschen zur Bewegung zu bringen und dadurch zu einer gesünderen Lebensweise beizutragen.


DI Christian Purrer, Präsident ASVÖ Steiermark

Main area
.

Best of Beach

zurück
Best of Beach

Turnriersiege unter blauem Himmel - Die vorige Woche gestaltete sich ausgezeichnet zu Gunsten der Hartberger ...

 

Im Rahmen des Best of Beach in Fürstenfeld traten 9 Hartberger in einzelnen Bewerben an. Donnerstagnachmittag spielten Carina Handler, Julia Kernbichler, Sarah Bruckner, Marie Bruckner und Matthias Glatz um den Turniersieg im U16-Bewerb. Dabei erreichten die Schwestern Bruckner/Bruckner Platz 3 und Kernbichler/Handler Platz 2 im Damenbewerb. Matthias Glatz sicherte sich mit Uli Weiß Platz 1 bei den Herren.

Sonntag bestritten dann die Älteren den U20-Bewerb. Zu Anfang und im Halbfinale standen sich Maria Pichler mit Anna-Lena Bruchmann und Valentina Adelmann mit Berenice Ablasov am Feld gegenüber. Wie auch in der Auftaktspartie gewann Pichler/Bruchmann die Begegnung und holte sich in einem spannenden Finale den Turniersieg. Adelmann/Ablasov entschieden das kleine Finale für sich und belegen Platz 3.

Best of Beach endete in einem spannenden #Finale in einem sehr gut besetzten Turnier. Der ehemalige Diagonalangreifer, Sohn von Evelyn und Günther Wutzl, Jörg Wutzl spielt ein perfektes Spiel mit seinem Partner Simon Frühbauer. Die Serben waren schlussendlich dem mächtigen Block vom ehemaligen Hartberger und dem Klagenfurter Verteidigungsspezialisten unterlegen.




zurück