Dipl.Ing. Christian Purrer

Willkommen beim ASVÖ Steiermark

Sport und Bewegung ist und bleibt ein wesentlicher Faktor zur positiven Entwicklung unserer Wirtschaft. Es ist ein unverzichtbarer Baustein in Erziehung und Integration, dient der medizinischen Prävention, vermittelt körperliches Wohlgefühl, Spaß und sorgt nicht zuletzt für den Aufbau positiver Werte. Sport ist auch ein Wirtschaftsfaktor und beschäftigt eine große Anzahl von Menschen in unserem Lande. Die Basis für Sport und Bewegung wird im Elternhaus, in den Schulen und in über 700 geführten Sportvereinen vermittelt, die sich auch im ASVÖ als gemeinsamen Dachverband zusammengeschlossen haben. Wir sind daher eine starke Stimme dieser Vereine und verfolgen das Ziel mehr Menschen zur Bewegung zu bringen und dadurch zu einer gesünderen Lebensweise beizutragen.


DI Christian Purrer, Präsident ASVÖ Steiermark

Main area
.

Staatsmeisterschaften Rollstuhltennis

zurück
Staatsmeisterschaften Rollstuhltennis

Vize - Staatsmeistertitel in der Mannschaft für die steir. Rollstuhltennisspieler. Von 11. bis 12. Nov. 2016 fanden die österr. Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis (Mannschaftsbewerb) im Sportzentrum in St. Pölten statt.

Das Team Steiermark I mit Harald Pfundner und Thomas Mossier war aufgrund der Einzel - Ranglistenplatzierungen auf Nr. 4 gesetzt und wurde in die Gruppe B mit dem starken Team aus Tirol (mit Martin Legner, langjährige Nr. 1 in Österreich) gelost.
Nachdem in den Gruppenspielen (Vorrunden) die Mannschaft aus Wien ganz klar besiegt wurde, kam es im letzten Gruppenspiel um den Gruppensieg wie erwartet zum Duell Tirol gegen Steiermark.
Nachdem es nach den beiden Einzelspielen 1:1 (wie erwartet) stand, musste die Entscheidung im Doppel fallen. Ein hochklassiges Match mit der Entscheidung im 3 Satz (Match-Tiebreak) brachte den Steirern den schon sensationellen Einzug ins Finale. Ergebnis: 4:6, 7:5, 10:7

Im Finale standen dann die beiden letztjährigen Staatsmeister, Riegler und Langmann aus NÖ gegenüber. Auf dem Papier eigentlich ein klare Sache für NÖ, entwickelten sich die Spiele aber dann zu einer kaum an Spannung zu übertreffenden Begegnung. Pfundner konnte Langmann im ersten Satz bis aufs letzte fordern, der Satz ging nur knapp mit 5:7 verloren. Auch im zweiten Satz war bis zum Spielstand 2:2 noch alles offen, bevor Langmann dann aber den Sack zu machte. (5:7, 2:6)

Im zweiten Spiel Mossier gegen Riegler gab es eine ähnliche Situation. Hier musste die Entscheidung im Einzel sogar in den dritten und entscheidenden Satz gehen. Am Ende auch hier das glücklichere Ende für NÖ, Riegler gewinnt das 2. Einzel mit 6:3, 5:7, 6:3.


Pfundner und Mossier sind, sowie der Mannschaftsführer und Club-Obmann des 1. Steir. Rollstuhltennisclubs, Mag. Michael Wöhrer, über dieses Ergebnis mehr als zufrieden und es wurde eine klare Ansage an NÖ gemacht, finden die nächsten Staatsmeisterschaften 2017 ja in der Steiermark in Leibnitz statt.

OESTM-MS2016



zurück