Dipl.Ing. Christian Purrer

Willkommen beim ASVÖ Steiermark

Sport und Bewegung ist und bleibt ein wesentlicher Faktor zur positiven Entwicklung unserer Wirtschaft. Es ist ein unverzichtbarer Baustein in Erziehung und Integration, dient der medizinischen Prävention, vermittelt körperliches Wohlgefühl, Spaß und sorgt nicht zuletzt für den Aufbau positiver Werte. Sport ist auch ein Wirtschaftsfaktor und beschäftigt eine große Anzahl von Menschen in unserem Lande. Die Basis für Sport und Bewegung wird im Elternhaus, in den Schulen und in über 700 geführten Sportvereinen vermittelt, die sich auch im ASVÖ als gemeinsamen Dachverband zusammengeschlossen haben. Wir sind daher eine starke Stimme dieser Vereine und verfolgen das Ziel mehr Menschen zur Bewegung zu bringen und dadurch zu einer gesünderen Lebensweise beizutragen.


DI Christian Purrer, Präsident ASVÖ Steiermark

Main area
.

Auszeichnung

zurück
Auszeichnung

Der ASVÖ Steiermark erhält die klimaaktiv Auszeichnung für energieeffiziente Betriebe.

Am 05. Dezember wurden insgesamt 35 Betriebe vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft ausgezeichnet, die im Laufe des Jahres ihre Energieeffizienz nachweislich erhöht haben. Darunter sind auch wir - der ASVÖ Steiermark.

Rund 31 % des Energieverbrauchs werden jährlich eingespart – das ist das beeindruckende Ergebnis der umfassenden Umsetzung von Instandsetzungs- und Effizienzmaßnahmen mit Hilfe eines Einspar-Contracting-Modells entwickelt vom ASVÖ Steiermark in Zusammenarbeit mit der Grazer Energieagentur. Dafür wurden wir, der ASVÖ Steiermark, bei der Auszeichnungsveranstaltung als energieeffizienter Betrieb durch klimaaktiv prämiert. Gerhard Plank vom ASVÖ Steiermark nahm die Auszeichnung im festlichen Rahmen in Wien von Frau Dr. Martina Schuster, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft entgegen. 

161205-16_ASVOe-Steiermark_STMK_Jana-Madzigon

"Uns  war es wichtig, dass ein ganzheitlich optimiertes Lüftungs- und Heizungssystem zum Einsatz kommt, dass sich durch optimale Energieeffizienz bei geringsten Gesamtkosten auszeichnet."

Erstmals hat dadurch ein Sportverein einen Ideenwettbewerb, bei dem die BewerberInnen auch die wirtschaftliche Verantwortung für ihre Ideen übernehmen müssen, veranstaltet. Das Ergebnis übertrifft die Erwartungen der Vorstudien bei weitem und zeigt, wie vor allem Institutionen, die sich mit gänzlich anderen Kernthemen befassen, so klimaschonend und nachhaltig agieren können. In der Ausschreibung wurde das optimale Konzept gefunden und eine Vielzahl an Maßnahmen umgesetzt, unter anderem wurde die große Sporthalle mit Deckenstrahlplatten ausgestattet und eine neue zentrale Lüftungsanlage für den Frischluftbetrieb installiert.

Die Wärmebereitstellung wurde von Heizöl auf Erdgas umgestellt und erfolgt mit einem modulierenden Gasbrenner. Durch den Einbau einer Gebäudeleittechnik mit Energiezählern werden die Betriebsparameter laufend optimiert und kontrolliert. Die MitarbeiterInnen werden über die neue Anlagentechnik informiert, um durch geeignete geänderte Verhaltensweisen auch einen Beitrag zur Gesamteffizienz des Gebäudes leisten zu können.

DI Christian Purrer, Präsident des ASVÖ Steiermark zur umfassenden Sanierung: „Die Ausschreibung der Maßnahmen als Contracting hat uns viele interessante Varianten aufgezeigt. Nun haben wir ein kostenoptimiertes Paket über die Projektlaufzeit, das sowohl den Wert unserer Halle als auch den Komfort für unsere SportlerInnen erhöht Die Auszeichnung bestätigt unser Erfolgsmodell: Einspar-Contracting funktioniert auch sehr gut für nicht-öffentliche Einrichtungen.“

Mehr dazu findet Ihr hier!



zurück